Tips for Mac, Android, Windows

So verwenden Sie Photoshop Elements, um Bilder wie ein Profi zu kombinieren

Eines der aufregendsten Projekte, die Sie in einer Bildbearbeitungssoftware angehen können, die Layering unterstützt - Adobe Photoshop, Photoshop Elements, Pixelmator usw. -, besteht darin, Bilder auf interessante Weise zu kombinieren. Egal, ob Sie ein surreales Kunstwerk herstellen oder die Köpfe tauschen, der Vorgang ist in jedem Programm ähnlich. In dieser Spalte erfahren Sie, wie Sie mit Photoshop Elements ein Foto einer italienischen Villa und ein Glas Rotwein kombinieren, um eine Version von Italien zu erstellen, die Sie trinken können.

Kombinieren Sie die Bilder zu einem einzigen Dokument, drehen Sie sie und ändern Sie die Größe

  1. Starten Sie den Elementeditor und klicken Sie oben im Arbeitsbereich auf die Schaltfläche Experte.
  2. Wählen Sie „Datei“> „Öffnen“ und suchen Sie das Bild, auf dem der Verbund basieren soll, z. B. das hier gezeigte Weinglas.
  3. Rufen Sie das Ebenenbedienfeld auf, indem Sie unten im Arbeitsbereich auf die Schaltfläche „Ebenen“ klicken.
  4. Wenn das Bild gedreht werden muss, wählen Sie Bild> Transformieren> Freie Transformation. Zeigen Sie mit dem Cursor auf einen der Eckgriffe. Wenn er sich in einen gekrümmten Pfeil (eingekreist) verwandelt, ziehen Sie, um das Bild nach Ihren Wünschen zu drehen. Um das Bild neu zu positionieren, klicken und ziehen Sie es in das Feld. Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf das grüne Häkchen unter dem Bild, um die Umwandlung zu akzeptieren (oder drücken Sie die Eingabetaste auf Ihrer Tastatur).
  5. Fügen Sie dem Dokument ein weiteres Bild hinzu, indem Sie Datei> Platzieren wählen. Navigieren Sie zu dem anderen Image auf Ihrer Festplatte und klicken Sie auf Platzieren.
  6. Wenn das Bild geöffnet wird, umgibt es Elements mit Ziehpunkten zum Ändern der Größe. Wenn Sie die Größe ändern müssen, schauen Sie im Bedienfeld „Werkzeugoptionen“ nach, stellen Sie sicher, dass „Proportionen einschränken“ aktiviert ist, und ziehen Sie einen beliebigen Eckpunkt, um die Größe des Bilds zu ändern. Ziehen Sie innerhalb des Felds, um das Bild bei Bedarf neu zu positionieren. Klicken Sie auf das grüne Häkchen unter dem Bild, wenn Sie fertig sind.

Maske und Farbe anpassen

Um einen Teil eines Bildes auszublenden, können Sie eine Ebenenmaske verwenden. In diesem Beispiel wird der Himmel im Bild der Villa ausgeblendet. Manchmal ist es einfacher, auszuwählen, was Sie nicht möchten, und die Auswahl dann umzukehren, um auszuwählen, was Sie möchten.

  1. Nehmen Sie bei aktivierter Ebene das Schnellauswahl-Werkzeug aus der Toolbox (eingekreist).
  2. Passen Sie im Bedienfeld „Werkzeugoptionen“ die Pinselgröße an und aktivieren Sie die automatische Verbesserung (ebenfalls eingekreist).
  3. Fahren Sie mit der Maus über das Bild und klicken oder ziehen und ziehen Sie über den Bereich, den Sie ausblenden möchten (den Himmel). Die Größe des ausgewählten Bereichs hängt direkt von Ihrer Pinselgröße ab. Wenn Sie zu viel auswählen, ziehen Sie bei gedrückter Wahltaste über diesen Bereich, um ihn von der Auswahl zu subtrahieren.
  4. Kippen Sie die Auswahl um, indem Sie Auswählen> Umkehren wählen, und fügen Sie dann eine Ebenenmaske hinzu, indem Sie auf das Symbol Kreis innerhalb eines Quadrats oben im Ebenenbedienfeld klicken. Wenn Sie dies tun, blendet Elements den ausgewählten Bereich aus.
  5. Um die Farbe einer Ebene so anzupassen, dass sie eher der anderen Ebene ähnelt, klicken Sie auf das halb schwarze / halb weiße Symbol oben im Ebenenbedienfeld (eingekreist) und wählen Sie Farbton / Sättigung. Aktivieren Sie im sich öffnenden Bedienfeld die Option „Kolorieren“ (ebenfalls eingekreist) und passen Sie den Farbtonregler nach Ihren Wünschen an. Sie können auch den Schieberegler Sättigung verwenden, um die Farbintensität anzupassen. Um die Farbänderung auf eine Ebene nach unten zu beschränken, klicken Sie auf das Symbol unten links im Bedienfeld (es ist ebenfalls eingekreist). Jetzt wirkt sich der Farbwechsel nur noch auf die Villenschicht aus.

Sie können auch Ebenenüberblendungsmodi verwenden, um zu steuern, wie Farben auf jeder Ebene gemischt werden oder sich gegenseitig aufheben. Um so viel wie möglich vom grasbewachsenen Vordergrund verschwinden zu lassen, aktivieren Sie die Villa-Ebene und wählen Sie im Menü oben im Ebenenbedienfeld einen anderen Mischmodus. Hier wurde eine dunklere Farbe verwendet, da die Farben auf allen Ebenen betrachtet werden und nur die dunkelsten beibehalten werden. Es werden keine Farben miteinander gemischt.

Da der Wein dunkler als der größte Teil des Vordergrunds ist, verschwindet ein Teil davon, aber das ist leicht zu beheben.

  1. Klicken Sie auf die zuvor erstellte Maske (eingekreist) und aktivieren Sie das Pinselwerkzeug im Abschnitt Zeichnen der Toolbox.
  2. Werfen Sie einen Blick auf die Farbchips am unteren Rand der Toolbox (ebenfalls eingekreist) und drücken Sie D, um sie zurückzusetzen Geben Sie die Standardwerte für Schwarzweiß ein und drücken Sie dann die X-Taste, um sie umzudrehen, sodass Schwarz aktiviert ist oben.
  3. Wählen Sie im Bedienfeld „Werkzeugoptionen“ im Pinsel-Menü einen Pinsel mit weichen Kanten aus, passen Sie die Pinselgröße an und stellen Sie die Deckkraft auf 100 Prozent ein. Fahren Sie mit der Maus über das Bild und streichen Sie über die Bereiche des Bildes, die Sie ausblenden möchten. Wenn Sie zu viel durcheinander bringen und verstecken, drücken Sie die X-Taste, um Ihre Farbchips umzudrehen, sodass Weiß oben liegt, und streichen Sie dann über diesen Bereich zurück. Denken Sie daran, dass im Bereich der Ebenenmasken das Malen mit schwarzen Verbergen und weißen Enthüllungen erfolgt.

Textur hinzufügen

Texturen sind eine großartige Möglichkeit, um mehrere Bilder so aussehen zu lassen, als würden sie zusammenpassen, und Elements verfügt über eine Reihe von Texturen, die in das Programm integriert sind.

  1. Um darauf zuzugreifen, klicken Sie unten im Arbeitsbereich auf die Schaltfläche Grafik und scrollen Sie nach unten, bis Sie eine finden, die Ihnen gefällt (hier wurde „Oh So Dusty“ verwendet). Klicken Sie einmal auf eine Miniaturansicht, um sie herunterzuladen und Ihrem Dokument hinzuzufügen.
  2. Klicken Sie unten im Arbeitsbereich auf die Schaltfläche Ebenen, um das Ebenenbedienfeld erneut zu öffnen. Suchen Sie die hinzugefügte Textur und ziehen Sie sie an den oberen Rand Ihres Ebenenstapels.
  3. Verwenden Sie das Menü oben im Ebenenbedienfeld, um den Mischmodus der Texturebene zu ändern. Wenn die Textur zu dunkel erscheint, stellen Sie sicher, dass die Ebene aktiv ist, und passen Sie dann die Deckkrafteinstellung oben im Ebenenbedienfeld an. In diesem Beispiel werden dadurch einige leere Ecken im Dokument angezeigt, die durch früheres Drehen des Bildes erstellt wurden. Um dies zu beheben, klicken Sie auf den halb schwarzen / halb weißen Kreis oben im Ebenenbedienfeld und wählen Sie „Volltonfarbe“. Wählen Sie im sich öffnenden Farbwähler Weiß aus und klicken Sie dann auf OK. Ziehen Sie die Füllebene ganz nach unten in Ihren Ebenenstapel.

Wenn Sie mit der Komposition zufrieden sind, großartig. Wenn nicht, passen Sie die Farbe weiter an, indem Sie auf das Miniaturbild der Einstellungsebene für Farbton / Sättigung doppelklicken, um das Bedienfeld „Farbton / Sättigung“ erneut zu öffnen und / oder mit verschiedenen Mischmodi für jede Ebene zu experimentieren.

Hier ist das letzte Stück zusammen mit dem Ebenenbedienfeld.

Wie Sie sehen, braucht das Compositing Zeit, aber die Ergebnisse können sich lohnen. Möge die kreative Kraft bis zum nächsten Mal mit euch allen sein!

Hinweis: Wenn Sie etwas kaufen, nachdem Sie auf Links in unseren Artikeln geklickt haben, erhalten wir möglicherweise eine kleine Provision. Lesen Sie unsere Affiliate-Link-Richtlinie für mehr Details.

So beheben Sie den Fehler 'untrusted_cert_title' bei der Neuinstallation von macOS

Einige Mac-Besitzer sehen untrusted_cert_title als Fehler beim Versuch, macOS neu zu installieren...

Weiterlesen

So richten Sie einen Mac für die Ausführung von macOS Mojave oder macOS Big Sur ein

Big Sur ist ein großes Upgrade für macOS, und einige Leute sind bereit dafür. Wenn Sie jedoch Moj...

Weiterlesen

So starten Sie einen Apple Silicon Mac im Wiederherstellungsmodus

Der Mac verfügt über einen von Apple als "macOS Recovery" bezeichneten Modus, den Sie verwenden k...

Weiterlesen

smihub.com