Tips for Mac, Android, Windows

Bericht: Apple ändert Apple Arcade-Strategie und bricht einige Spiele ab

Nach a neuer Bericht von BloombergApple ändert seine Apple Arcade-Strategie und hat kürzlich eine Reihe von Spielentwicklungsverträgen für den Dienst gekündigt. In dem Bericht werden "mit der Angelegenheit vertraute Personen" zitiert, die behaupten, ein Apple Arcade-Hersteller habe Entwickler über ihre gekündigten Verträge informiert und die Richtung im April geändert.

Apple griff nach einem Kommentar und sagte: „Wir sind stolz darauf, den ersten Abonnementdienst für Handyspiele gestartet zu haben Jetzt gibt es mehr als 120 Spiele, von denen viele preisgekrönt und weithin für ihre Kunst und Kunst gefeiert werden Spielweise. Die Vision war schon immer, den Apple Arcade-Katalog zu erweitern und weiterzuentwickeln. Wir können es kaum erwarten, dass unsere Benutzer die Spiele ausprobieren, an denen die Entwickler gerade arbeiten. "

Anscheinend haben einige der tieferen und bewegungsintensiveren Spiele die Spieler einfach nicht beschäftigt und Apple Arcade daher nicht so wertvoll erscheinen lassen. Der Bericht behauptet, dass Apple ein konkretes Beispiel für die Arten von Spielen gegeben hat, von denen es mehr sehen möchte:

Schleifstein.

Capybara-Spiele

Schleifstein, eines der beliebtesten Apple Arcade-Spiele.

Das ist nicht gerade ein einfaches Match-3-Spiel, aber es ist eine Art mundgerechtes Level-basiertes Puzzlespiel, das oft als Freemium-Spiel im App Store erfolgreich ist. Es ist auch eines unserer beliebtesten Apple Arcade-Spiele und ein perfektes Beispiel dafür, wie das Entfernen der räuberischen Hindernisse für das Design von „Freemium“ -Spielen so viele Spiele verbessern kann.

Sich entwickelnde Spielhalle

Es ist nicht schwer zu erkennen, woher Apple damit kommt. Viele der größeren, tieferen Apple Arcade-Spiele mögen Oceanhorn 2, sind wirklich beeindruckend, aber nicht die Art von Spielen, die Leute auf ihren Handys spielen wollen, während sie nachts fernsehen. Viele der Handyspiele dieser Größenordnung scheinen für den Fernseher im Wohnzimmer (oder zumindest für einen Mac mit großem Bildschirm) gemacht zu sein, mit kleinen Schriftarten und Steuerelementen, die praktisch ein Gamepad erfordern.

Die Apple TV-Hardware wird nicht als Spielekiste angesehen, und Macs auch nicht. Das lässt diese "großen Leinwand, lange Sitzung" Erfahrungen an einem unangenehmen Ort. Sie können nicht mit Konsolenspielen mit großem Budget konkurrieren, aber sie sind zu tiefgreifend und mit komplexen Steuerungsanforderungen verbunden, um als mobile Spiele erfolgreich zu sein. Apple ist möglicherweise gut beraten, sich vorerst mehr auf traditionellere Spiele im mobilen Stil zu konzentrieren.

Im Idealfall würde Apple seine Exklusivitätsrichtlinie für Apple Arcade überprüfen. Spiele wie Drei! oder Altos Odyssee würde Apple Arcade einen enormen Mehrwert bieten und Fans von Handyspielen anlocken, kann aber nicht Teil davon sein, da sie bereits allein verfügbar sind. Das "einzige auf Apple Arcade" ist nicht das Verkaufsargument, auf das Apple gehofft hatte.

Hinweis: Wenn Sie etwas kaufen, nachdem Sie auf Links in unseren Artikeln geklickt haben, erhalten wir möglicherweise eine kleine Provision. Lesen Sie unsere Affiliate-Link-Richtlinie für mehr Details.

Bericht: Apple wird 2017 ein 10,5-Zoll-iPad Pro und 2018 ein AMOLED-iPad auf den Markt bringen

Wenn Sie der Meinung sind, dass das 9,7-Zoll-iPad Pro zu klein und das 12,9-Zoll-Modell zu groß i...

Weiterlesen

WWDC 2006 Live Keynote Update

Damit ist Macworlds Live-Berichterstattung über die WWDC 06-Keynote von Steve Jobs abgeschlossen....

Weiterlesen

Praktisch mit dem iPhone 5c

Auf den ersten Blick erröten, das iPhone 5c sieht ein bisschen so aus, als hätte das iPhone 5 ei...

Weiterlesen