Tips for Mac, Android, Windows

Verstehen, wie iCloud Photos die Speicherung von Fotos optimiert und Ihre Originale aufbewahrt

Die alte Säge, dass die Augen größer sind als der Bauch, gilt sicherlich in einer Zeit, in der wir Bilder mit mehreren Megabyte aufnehmen können und Gigabyte-Videos und unbegrenzter Online-Speicherplatz - aber immer noch mit der Größe von Flash-Laufwerken in iPhones, iPads und SSDs zu kämpfen in Macs.

Apple hat diesen Kreis mit iCloud Photos ausgeglichen, einem der Versuche vieler Unternehmen, Cloud-Speicher und persönliche oder professionelle Medienerfassung miteinander zu verbinden. Mit Google Fotos speichert Google alles in Ihrem Cloud-Konto und verwendet seine nativen und browserbasierten Apps als Einblicke in diesen Speicher. Im Gegensatz dazu möchte Apple, dass Sie eine Art Kopie aller Ihrer Bilder offline und online mit iCloud Photos verfügbar haben.

Bei Geräten, auf denen nicht genügend Speicherplatz vorhanden ist, um Bilder und Videos in voller Auflösung zu speichern, können Sie mit Apple den optimierten Speicher aktivieren. Das ist in iOS in zu finden Einstellungen> Kontoname> iCloud> Fotos

und in Fotos für macOS in Fotos> Einstellungen> iCloud. Wenn diese Einstellung aktiviert ist, behält Ihr Gerät immer eine Miniaturansicht aller Ihrer Medien und alle zugehörigen Metadaten bei. Wenn Sie ein Foto oder einen Film anzeigen möchten, indem Sie darauf tippen oder darauf doppelklicken, wird die Vollauflösungsversion heruntergeladen und zwischengespeichert.

Apple gibt Ihr Originalbild jedoch nie aus. Optimierung erfolgt nach dem Unabhängig davon, auf welchem ​​Gerät ein Bild oder Video aufgenommen oder importiert wurde, wurde es vollständig in Ihr Konto auf den iCloud-Servern von Apple hochgeladen. Apple verrät nicht genau, wie mit Redundanz umgegangen wird, aber es ist wahrscheinlich, dass Ihre Medien erst dann geografisch auf mehrere kopiert werden An unterschiedlichen Standorten im Rechenzentrumsnetzwerk von Apple verbleibt die Vollauflösungsversion des Bilds oder Videos auf dem ursprünglichen Standort Gerät.

Danach gleicht das Betriebssystem Ihres Geräts den verfügbaren Speicherplatz mit der Aufbewahrung zwischengespeicherter Kopien der hochauflösenden Versionen Ihres Mediums aus. Wenn Speicherplatz freigegeben werden muss, werden diese viel größeren Wiedergaben ausgegeben, und das Betriebssystem kann sie bei Bedarf erneut abrufen.

Dieser Mac 911-Artikel ist eine Antwort auf eine Frage der Macworld-Leserin Theresa.

Fragen Sie den Mac 911

Wir haben eine Liste der Fragen zusammengestellt, die uns am häufigsten gestellt werden, sowie Antworten und Links zu Spalten: Lesen Sie unsere Super-FAQ um zu sehen, ob Ihre Frage abgedeckt ist. Wenn nicht, suchen wir immer nach neuen Problemen, die wir lösen können! E-Mail an [email protected] Fügen Sie gegebenenfalls Screenshots hinzu und geben Sie an, ob Ihr vollständiger Name verwendet werden soll. Nicht jede Frage wird beantwortet, wir antworten nicht auf E-Mails und können keine direkten Ratschläge zur Fehlerbehebung geben.

Hinweis: Wenn Sie etwas kaufen, nachdem Sie auf Links in unseren Artikeln geklickt haben, erhalten wir möglicherweise eine kleine Provision. Lesen Sie unsere Affiliate-Link-Richtlinie für mehr Details.

Dynamisches DNS einrichten

Sie sind unterwegs, es ist die Nacht vor Ihrer großen Präsentation, und nach einem langen Reiset...

Weiterlesen

Beginnen Sie mit AirPlay

AirPlay ist Apples Technologie zum Streamen von Audio oder Video über ein lokales Netzwerk. Das M...

Weiterlesen

So koppeln Sie ein Magic Trackpad mit einem iPad und verwenden Gesten

Am 18. März kündigte Apple offiziell die Unterstützung von Trackpad und Maus für iPadOS an. Die Ä...

Weiterlesen