Tips for Mac, Android, Windows

IPhone 12 Pro: Die sechs wichtigsten Dinge, die Sie wissen müssen

Apple hat gerade das iPhone 12 und das iPhone 12 Pro in den Griff bekommen. Jedes ist in zwei Größen erhältlich (das reguläre iPhone 12 ist jetzt in einem 6,1-Zoll-Modell und einem 5,4-Zoll-Mini erhältlich), aber genau wie das Beim iPhone 11 weisen die „Pro“ -Modelle einige Unterschiede auf, die sie von anderen abheben und dazu beitragen, ihren höheren Preis zu rechtfertigen.

Hier sind die wichtigsten Dinge, die Sie über das iPhone 12 Pro wissen müssen. Wenn Sie an der günstigeren Variante interessiert sind, schauen Sie sich unsere an Anleitung zum iPhone 12.

Es hat ein neues, etwas größeres Design

Wie beim iPhone 11 Pro gibt es das iPhone 12 Pro in zwei Größen. In diesem Jahr misst das Display der beiden Modelle 6,1 Zoll und 6,7 Zoll, gegenüber 5,8 Zoll und 6,5 Zoll. (Beachten Sie, dass ein 6,1-Zoll-Display dieselbe Größe hat wie das normale iPhone 11 ohne Pro.)

Dies bedeutet, dass die Telefonkörper selbst ebenfalls etwas größer sind, obwohl weniger Lünettenbereich vorhanden ist Es ist also nicht so viel größer als Sie vielleicht denken, nur ein oder zwei Millimeter größer und breiter. Mit einer Dicke von nur 7,4 mm ist das iPhone 12 Pro noch dünner als das 8,1-mm-Gehäuse des iPhone 11 Pro.

Apfel

Das neue Design zeichnet sich durch flache Kanten, eine leuchtend neue Goldfarbe und eine Pacific Blue-Variante aus.

Die Seiten aller iPhone 12-Modelle sind jetzt flach und ahmen das Design des iPad Pro nach. Sie sind in vier Farben erhältlich: Silber (Weiß), Graphit, Gold und Pazifikblau (anstelle von Mitternachtsgrün auf dem iPhone 11 Pro).

Die Kameras erhalten ein großes Upgrade

Das iPhone 12 Pro kann jetzt Nachtmodusfotos auf der Wide, Ultrawide und sogar der Frontkamera aufnehmen (aber immer noch nicht auf der Tele-Kamera). Und Deep Fusion funktioniert jetzt mit allen vier Kameras. Die Hauptkamera verfügt über ein neues verbessertes 7-Element-Objektiv und eine größere Blende von 1: 1,6, um mehr Licht hereinzulassen und die Leistung bei schlechten Lichtverhältnissen zu verbessern.

Apfel

Die Wide-Hauptkamera wurde mit einer größeren Blende und beim iPhone 12 Pro Max mit einem größeren Sensor mit Sensor-Shift-Stabilisierung verbessert.

Die größere iPhone 12 Pro Max-Variante verfügt über einen 47 Prozent größeren Sensor an der Hauptkamera, was größere 1,7-Mikron-Pixel bedeutet. In Kombination mit der größeren Blende liefert Apple laut eigenen Angaben 87 Prozent bessere Fotos bei schlechten Lichtverhältnissen. Das Teleobjektiv des Max ist ebenfalls länger - 65 mm oder etwa 2,5x anstelle von 52 mm oder 2x beim normalen Pro.

Die Pro Max verwendet eine Sensor-Shift-Stabilisierung, die insbesondere bei schlechten Lichtverhältnissen klarere und detailliertere Aufnahmen liefern soll.

Dank des neuen LiDAR-Sensors kann das iPhone 12 Pro in dunklen Umgebungen besser fokussieren und Porträtaufnahmen im Nachtmodus machen.

Sowohl das reguläre als auch das Pro-Modell nehmen jetzt 10-Bit-HDR-Videos auf, einschließlich Unterstützung im Dolby Vision-Format. Während das iPhone 12 dies mit bis zu 4K bei 30 Bildern pro Sekunde kann, kann das 12 Pro beim Aufnehmen von Dolby Vision bis zu 60 Bilder pro Sekunde erreichen.

Das iPhone 12 unterstützt 5G-Netzwerke

Während Android-Handys seit über einem Jahr drahtlose 5G-Netzwerke unterstützen, ist Apple noch nicht auf den Plan getreten. Das iPhone 12 ändert das alles. Alle Modelle, vom iPhone 12 mini bis zum iPhone 12 Pro, unterstützen jetzt 5G-Netzwerke.

Apfel

Apple hat bei seiner Veranstaltung eine große Sache mit 5G gemacht und Verizon etwa tausend Mal benannt.

5G gibt es in zwei Varianten: Es gibt 5G unter 6 GHz (die gleichen Frequenzen wie 4G LTE) und 5G mmWave (sehr hohe Frequenzen mit superschnellen Geschwindigkeiten und sehr kurze Reichweite).

Die neuen iPhone 12-Modelle Pro und Regular unterstützen sowohl Sub-6-GHz- als auch mmWave-Netzwerke. Um mehr darüber zu erfahren, was 5G ist und was es für Sie bedeutet, Lesen Sie unsere 5G-FAQ.

Schnellerer Chip, mehr Startspeicher

Apple hat den ersten mobilen Chip, der mit einem 5-nm-Herstellungsprozess hergestellt wird. Es hat eine schnellere CPU, eine schnellere GPU und viel schnellere neuronale Engine. Laut Apple sind sowohl die CPU als auch die GPU 50 Prozent schneller als jeder andere Smartphone-Chip.

Apfel

Der A14 bietet eine Reihe von Leistungsverbesserungen, insbesondere für maschinelles Lernen und KI-Aufgaben.

Das iPhone 12 verwendet auch den neuen A14-Chip. Es ist also nicht so, als wäre das iPhone 12 Pro schneller als das Nicht-Pro-Modell. Es kommt jedoch mit mehr Speicherplatz: 128 GB zu starten, mit Optionen für 256 GB oder 512 GB. Das iPhone 12 bietet auf jeder Ebene halb so viel Speicherplatz.

Kein Netzteil oder Ohrhörer in der Box

Wir haben immer ein Netzteil zusammen mit unseren iPhones bekommen. Es kommt in der Box. Die regulären iPhones und das iPhone SE verfügen über ein 5-W-USB-A-Netzteil und das iPhone 11 Pro über ein 18-W-USB-C-Netzteil.

Diese sind nicht mehr in der Box. Nicht nur auf dem iPhone 12, sondern von allen iPhone-Modellen (sobald der aktuelle Lagerbestand aufgebraucht ist).

Apple hat auch Ohrhörer mit Lightning-Anschluss verwendet. Auch diese sind nicht mehr enthalten. Mit Ihrem iPhone 12 Pro erhalten Sie lediglich das Telefon selbst und ein USB-C-zu-Lightning-Kabel.

Dies klingt nach einem billigen Schritt für das wertvollste Technologieunternehmen der Welt, und das ist es auch. Aber es ist auch sehr gut für die Umwelt, weshalb Apple sagt, dass es dies tut. Zu diesem Zeitpunkt haben wir alle eine Schublade voller Netzteile (Sie müssen doch keine Apple-Marke verwenden!) Und Ohrhörer oder Blitz-zu-3,5-mm-Kopfhöreranschlussadapteroder wir verwenden AirPods oder andere drahtlose Kopfhörer.

Für die meisten Verbraucher befindet sich dieses Zeug in einer Schublade oder kommt nie aus der Box. Das Herstellen und Versenden dieses Materials an jeden Benutzer ist sowohl wirtschaftlich als auch ökologisch eine große Verschwendung.

Wenn Sie ein Netzteil benötigen, gibt es Tonnen von ihnen von jeder Marke, oder Sie können ein bekommen drahtloses Ladegerät. Apple ist neu und schneller MagSafe kabelloses Laden unter Beibehaltung der Kompatibilität mit Qi-Ladegeräten.

Der Startpreis ist der gleiche und mehr Speicherplatz ist billiger

Das iPhone 11 Pro startete bei 999 US-Dollar. Speicher-Upgrades kosten 1.149 US-Dollar (256 GB) oder 1.349 US-Dollar (512 GB). Das iPhone 11 Pro Max kostet 100 US-Dollar mehr.

Das iPhone 12 Pro kostet immer noch 999 US-Dollar. Die Versionen mit aktualisiertem Speicher kosten jetzt 1.099 US-Dollar und 1.299 US-Dollar, was die Kosten um 50 US-Dollar senkt. Das iPhone 12 Pro Max kostet noch 100 US-Dollar mehr.

Obwohl Apple Ihnen weder ein Netzteil noch Ohrhörer mehr im Lieferumfang enthält, ist dies nicht unbedingt ein schlechterer Wert. Die Startmodelle verfügen über 128 GB Speicherplatz anstelle von 64 GB im iPhone 11 Pro, und Sie zahlen nicht mehr für 5G, das bei anderen Handys normalerweise einen höheren Preis hat.

Das iPhone 12 Pro kann am 16. Oktober vorbestellt und am 23. Oktober ausgeliefert werden. Das iPhone 12 Pro Max kann am 6. November vorbestellt und am 13. November ausgeliefert werden.

Hinweis: Wenn Sie etwas kaufen, nachdem Sie auf Links in unseren Artikeln geklickt haben, erhalten wir möglicherweise eine kleine Provision. Lesen Sie unsere Affiliate-Link-Richtlinie für mehr Details.

Digitales Oktober-Magazin von Macworld: Apples neuer 27-Zoll-iMac getestet

Jeden Tag, Macworld bringt Ihnen die wesentlichen täglichen Nachrichten und andere Informationen ...

Weiterlesen

Amazon bringt Kindle App auf den Mac

Nach Monaten der Vorfreude veröffentlichte Amazon am Mittwochabend eine Beta von Kindle für Mac, ...

Weiterlesen

Apple verpasst die Frist für iTunes Match Ende Oktober

Während der November eingeläutet wird, hängt immer noch mindestens ein Halloween-Gespenst über d...

Weiterlesen