Tips for Mac, Android, Windows

AirPods Max-Test: Opulentes Audio, das nicht so viel kosten sollte

Apples neueste Erweiterung der Marke AirPods ist ein Satz großer drahtloser Over-the-Ear-Kopfhörer. Die AirPods Max sehen toll aus, klingen toll und sind trotz ihres hohen Gewichts recht bequem. Sie kosten ebenfalls 549 US-Dollar, ein schwer zu rechtfertigender Preis, wenn die Konkurrenz (vor allem die Sony WH-1000XM4 und die Bose 700) liegen zwischen 200 und 250 US-Dollar weniger.

In gewisser Weise bietet Ihnen der AirPod Max das, wofür Sie bezahlen. Die Verarbeitungsqualität ist um jeden Preis unerreicht, und es gibt einige clevere Design-Schnörkel. Es gibt aber auch einige bemerkenswerte Kompromisse, wie einen „Smart Case“, der alles andere als das ist.

Für diejenigen, die in das Apple-Ökosystem eingebettet sind, sind die AirPods Max eine Überlegung wert, wenn sie für 449 US-Dollar oder weniger zum Verkauf stehen Andernfalls ist es schwierig, den Preis zu rechtfertigen, und diejenigen, die regelmäßig außerhalb des Apple-Produktökosystems eintauchen, sollten sich dies wahrscheinlich ansehen Alternativen.

Design und Komfort

Kein Wunder, dass Apple einen Kopfhörer entworfen hat, der fantastisch aussieht und aus hochwertigen Materialien besteht. Aber Apple schlägt es nicht immer mit Ergonomie aus dem Park. (Ich sehe Sie an, Apple TV-Fernbedienung.) Glücklicherweise sehen AirPods Max sowohl gut aus als auch angenehm zu bedienen.

Die neuen Kopfhörer von Apple sehen einfach besser aus als alle anderen, die Sie verwendet haben. Die glatte, matte Oberfläche der geschlossenen Aluminium-Ohrhörer, die Edelstahlstangen im Band, das feine Netz der Ohrpolster und "Baldachin" -Stirnband - alles zusammen ergibt einen schlanken und minimalistischen Look, der fast alle anderen Kopfhörer in den Schatten stellt, selbst diejenigen, die a kosten viel mehr.

Jason Cross / IDG

Der ultra-minimalistische Look der AirPods Max zeichnet sich in einem überfüllten Markt aus. Jeder wird auf einen Blick wissen, was er ist.

Menschen werden beachten Sie tragen AirPods Max, obwohl sie seltsamerweise nirgendwo ein Apple-Logo haben.

All dieses Metall macht sie viel schwerer als vergleichbare Kopfhörer, mit 384 Gramm sogar 50 Prozent schwerer (die Sony XM4s und Bose 700s wiegen beide etwas mehr als 250 Gramm). Apple hat mit den weichen, tiefen, atmungsaktiven Ohrpolstern und dem Mesh-Baldachin-Kopfband so gute Arbeit geleistet, dass der Komfort Sie überhaupt nicht stört. Es gibt etwas mehr Klemmkraft als bei den meisten anderen drahtlosen Kopfhörern für Verbraucher, aber auch das wird durch die fantastischen Ohrpolster gemildert.

Jason Cross / IDG

AirPods Max sind alles andere als kompakt. Sie klappen überhaupt nicht zusammen, sondern drehen sich nur flach.

Versuchen Sie, mit diesen zu rennen oder zu trainieren, oder drehen Sie einfach schnell den Kopf, und Sie werden plötzlich das ganze Gewicht spüren. Egal, da diese überhaupt nicht schweiß- oder wasserbeständig sind, sollten Sie sowieso nichts aktiveres tun als einen flotten Spaziergang.

Die Steuerung ist auch großartig. Apple vermied Touch-Bedienelemente (alle mit einem Hoodie freuen sich!) Und entschied sich stattdessen für eine digitale Krone wie die auf der Apple Watch zusammen mit einer einzigen Taste, beide oben auf der rechten Hörmuschel. Die Krone ist glücklicherweise viel größer als die auf der Uhr und regelt Lautstärke und Wiedergabe: Klicken einmal zum Abspielen / Anhalten, zweimal zum Vorwärtsspringen, dreimal zum Zurückspringen, zum Aufrufen gedrückt halten Siri. Sie können sogar die Richtung des Rads umkehren, wenn Sie die Lautstärke jedes Mal erhöhen, wenn Sie sie verringern möchten. Die Schaltfläche schaltet zwischen Rauschunterdrückung und Transparenzmodus um oder deaktiviert die Rauschunterdrückung, wenn Sie diese Option in den Bluetooth-Einstellungen aktivieren. Die Bedienelemente sind einfach, intuitiv, unauffällig und attraktiv. alles, was Sie in einem Kopfhörer wollen.

Jason Cross / IDG

Die Steuerung ist einfach, intuitiv und unauffällig. Genau das, was Sie von einem guten Kopfhörer erwarten.

Trotz des übermäßigen Gewichts sehen AirPods Max großartig aus, fühlen sich großartig an und verfügen über eine hervorragende Steuerung. Ich trug sie stundenlang ohne Unbehagen, mit und ohne Brille, was mehr ist, als ich für andere drahtlose Consumer-Kopfhörer sagen kann.

Wenn es einen Nachteil gibt, ist es die Tatsache, dass diese Kopfhörer nur mit einem Lightning-Anschluss aufgeladen werden und keine 3,5 mm haben Kopfhörerbuchseingang (wie bei vielen Produkten enthält Apple kein Netzteil im Lieferumfang, sondern nur einen USB-C-Anschluss für Lightning Kabel). Wenn Sie diese verwenden möchten, um einen Film während des Flugs oder verlustfreies Audio von Ihrem Computer oder einem Kopfhörerverstärker anzuhören, oder Wenn Sie Videos bearbeiten und die Latenz von Bluetooth vermeiden möchten, müssen Sie ein separates und stark überteuertes kaufen $ 35 Blitz auf 3,5 mm Kabel. Für den Preis sollten die AirPods Max absolut schließen Sie dies ein.

Die Ohrpolster sind magnetisch befestigt. Die Idee ist, dass Sie, da sie sich im Laufe der Zeit abnutzen (wie es bei allen Kopfhörer-Ohrpolstern der Fall ist), einfach ein neues Paar für 69 US-Dollar kaufen und sie direkt anschnappen können. Das ist eine absurde Überladung für einen mit Stoff umwickelten Memory-Schaum und ein paar Magnete, aber im Wettbewerb Kopfhörer bieten keine Möglichkeit, abgenutzte Kissen auszutauschen, und 69 US-Dollar sind viel billiger als das Ersetzen Ihrer Kopfhörer!

Jason Cross / IDG

Apple liebt seine Magnete! Aufsteckbare Ohrpolster lassen sich leicht austauschen, wenn sie abgenutzt sind.

Das nicht-kluge nicht-Fall

Wir können den AirPods Max jedoch nicht als Design-Triumph bezeichnen. Es wird mit etwas geliefert, das Apple als „Smart Case“ bezeichnet und das weder intelligent noch ein Fall ist. Es ist schrecklich. Ja wirklich schrecklich. Schlecht konzipiert und schlecht ausgeführt, ist es im Rennen um das schlechteste Zubehör, das Apple jemals ausgeliefert hat, und teilt die verdünnte Luft mit der "Hockey Puck" -Maus und der Apple TV Siri-Fernbedienung.

Zum Teil dank seiner schlanken Metallkonstruktion lassen sich die AirPods Max überhaupt nicht zusammenklappen. Die Ohrhörer drehen sich nur zur Seite und das wars. Das Smart Case ist ein einzelnes Stück dünnes Kunststoffmaterial, das zu kleinen Taschen zusammengeklappt wurde, in die Sie die Ohrmuscheln stecken und dann das Oberteil umklappen.

Jason Cross / IDG

Das sogenannte Smart Case schützt Ihre Kopfhörer in Ihrer Tasche nicht.

Es ist klein und leicht, aber das ist alles, was es zu bieten hat. Es schützt Ihre 550-Dollar-Kopfhörer nicht überhaupt. Das Band mit seinem Baldachin-Netz ist vollständig freigelegt, um sich in Ihrer Tasche von Schmutz zu verfangen oder zu zerdrücken. Am Boden der Beutel befinden sich riesige offene Lamellen, sodass sie praktisch nichts tun, um zu verhindern, dass zufällige Taschenartikel Ihre Ohrmuscheln abkratzen. Auf der rechten Seite befindet sich eine kleine Aussparung für den Lightning-Anschluss, sodass Sie das Gehäuse aufladen können, aber es ist irgendwie absurd, wenn es welche gibt große Lücken überall.

Wenn Sie sie in das Gehäuse legen und über die Magnetklappe klappen, werden die AirPods Max sofort in eine Eine Art Energiesparmodus, um Batterie zu sparen, obwohl das Bluetooth-Radio 18 Stunden lang aktiv bleibt Das Finde mein wird weiter arbeiten. Wenn Sie stattdessen die Kopfhörer einfach auf einen Tisch oder etwas anderes legen und sie nicht berühren, gehen sie zu einem Energiesparmodus nach 5 Minuten, wobei das Bluetooth-Radio 72 Stunden lang aktiv ist (erneut für Find My Support).

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Smart Case:

  • Schützt Ihre Kopfhörer nicht wirklich.
  • Macht keinen bedeutenden Unterschied beim Batterieverbrauch.
  • Enthält kein Zubehör, das Sie auf Reisen benötigen.

Unabhängig von der Produktentwicklung und dem Genehmigungsprozess von Apple ist dies hier kläglich gescheitert. Diese Art von peinlichem Müll sollte es niemals auf den Markt schaffen. Glücklicherweise ist es keine kritische Komponente und kann mehr oder weniger ignoriert werden.

Klangqualität und Geräuschunterdrückung

AirPods Max sind äußerst gut gestaltet und hergestellt (abgesehen vom Smart Case, das das Gegenteil davon ist), aber das bedeutet nichts, wenn sie nicht großartig klingen. Zum Glück sind sie eine Freude für Ihre Ohren. Die Audiowiedergabe steht Schulter an Schulter mit den besten drahtlosen Bluetooth-Kopfhörern, und die aktive Geräuschunterdrückung ist vielleicht die beste, die ich je gehört habe.

Das Audioprofil der AirPods Max ist nicht für Studios geeignet. Sie sollten keine flache Frequenzgangkurve erwarten. Apple hat die AirPods Max so eingestellt, dass sie die Bässe und mittleren bis hohen Frequenzen etwas anheben, was die meisten Hörer wahrscheinlich sehr erfreulich finden werden. Der Bass hat einen Kick, wenn es gewünscht wird, und er ist sauber ohne Verzerrungen, aber er hat nicht den überwältigenden Schlag der XM4s von Sony oder der meisten Beats-Kopfhörer. Diese werden Ihren Schädel nicht vibrieren lassen, wenn Sie danach suchen.

Jason Cross / IDG

Die AirPods Max haben neun Mikrofone, hinter winzigen Schlitzen rund um die Ränder.

Ich bin beeindruckt, wie bemerkenswert konsistent Die Klangqualität ist. Die meisten Kopfhörer ändern ihren Ton, je nachdem, wie sie genau auf Ihrem Ohr sitzen oder wie laut Sie die Lautstärke eingestellt haben. AirPods Max klingen genau gleich, unabhängig davon, wie sie auf Ihrem Kopf verschoben sind und ob Sie sie in einem ruhigen Raum niedrig oder im Freien laut angelassen haben. Wenn dies der "adaptive EQ" in Apples Marketing-Kopie ist, funktioniert es wirklich.

Die Klangqualität ist insgesamt vergleichbar mit anderen High-End-Premium-Bluetooth-Kopfhörern, allerdings mit einem etwas anderen Charakter. Es ist etwas natürlicher und neutraler und wird wahrscheinlich allen Arten von Zuhörern gefallen. Wenn Sie ein ernsthafter Audio-Nerd sind, wissen Sie, dass diese nicht mit den 1.500 US-Dollar teuren kabelgebundenen Open-Back-Kopfhörern und den 400 US-Dollar Vorverstärkern konkurrieren werden, mit denen Sie FLAC-Dateien anhören, und dies ist auch nicht beabsichtigt.

Die Qualität der Geräuschunterdrückung ist jedoch etwas besser als die anderen. Die AirPods Max sind es nicht ziemlich genauso geschickt darin, sehr regelmäßige Geräusche wie Klimaanlagen zu eliminieren wie der amtierende Champion Sony XM4, aber sie sind es weitaus besser in der Lage, unregelmäßigere Geräusche wie Verkehr, allgemeine Bürostörungen oder Hintergrundgespräche zu beseitigen.

Die meisten High-End-Kopfhörer mit Geräuschunterdrückung verfügen über einen Transparenzmodus, der die Geräuschunterdrückung aktiv lässt, aber verwendet Die Mikrofone leiten ein wenig Außengeräusche ein, sodass Sie ein kurzes Gespräch führen oder andere wichtige Geräusche hören können Sie. Der Transparenzmodus von Apple ist allen anderen um Lichtjahre voraus. Es klingt klarer, natürlicher und normaler als alle anderen Kopfhörer mit Geräuschunterdrückung, die ich jemals verwendet habe. Es ist fast so, als würde man überhaupt keine Kopfhörer tragen, nur dass man seine Musik noch hören kann.

Das Mikrofon funktioniert gut für Telefonanrufe oder Freisprechen "Hey Siri", aber es hat nichts Besonderes - das Mikrofon-Audio ist gut, aber nicht "Oh mein Gott" gut.

Laut Apple können Sie davon ausgehen, dass der Akku bei aktivierter Geräuschunterdrückung 20 Stunden lang hörbar ist. Dies ist gut, aber nicht besser als die Konkurrenz. Ich fand die Schätzung des Unternehmens ziemlich genau. Auch der Ladevorgang ist schnell: Mit nur 15 Minuten auf einem einfachen 5-Watt-Netzteil habe ich 20 bis 44 Prozent erreicht. Batterieverbrauch über Nacht, ohne Der schreckliche Smart Case betrug nur etwa 3 Prozent. Sie können die Kopfhörer während des Ladevorgangs hören, ohne zu summen, zu zischen oder zu verzerren. Dies ist eine Leistung, die nicht jeder drahtlose Kopfhörer leisten kann.

Nur für Apple-Benutzer

An den AirPods Max gibt es zwar viel zu mögen, aber Sie sollten sie wahrscheinlich nicht einmal in Betracht ziehen, wenn Sie nicht fast alle Apple-Produkte anhören. Wenn Sie Ihre Bluetooth-Kopfhörer jemals auf einem Android-Telefon oder einem Windows-PC verwenden möchten, funktioniert der AirPods Max als Standard-Bluetooth-Gerät, aber Sie werden viel verpassen.

Das supereinfache Pairing ist mittlerweile eine bekannte AirPods-Funktion. Beachten Sie jedoch, dass die Unterstützung für Freisprechassistenten auch nur mit Siri funktioniert. Es gibt keine Möglichkeit, Funktionen wie das Umkehren des digitalen Kronenrads ohne ein Apple-Gerät anzupassen. Mit iOS 14 und macOS Big Sur können AirPods automatisch von einem Apple-Gerät zu einem anderen wechseln, wenn Sie an einer anderen Stelle mit der Audiowiedergabe beginnen. Es ist unglaublich praktisch.

Eine der coolsten Funktionen der AirPods Max (und AirPods Pro) ist Spatial Audio, bei der Dolby Surround in eine Art Faux-3D-Klangbühne massiert wird. Es richtet sich sogar neu aus, wenn Sie den Kopf drehen. Es ist ein großartiger Partytrick, aber derzeit funktioniert es nur mit iPhone und iPad, was eine totale Verschwendung ist. Wie oft sehen Sie auf diesen Geräten Surround-Sound-Filme? Apple muss dringend Spatial Audio-Unterstützung für Apple TV und den Mac bereitstellen. Bis dahin ist es eine großartige Funktion mit einem so eingeschränkten praktischen Nutzen, dass es kaum ein Grund ist, AirPods anderen Kopfhörern vorzuziehen.

Die besten kabellosen Kopfhörer mit Geräuschunterdrückung?

Sind die AirPod Max die besten kabellosen Kopfhörer mit Geräuschunterdrückung, die Sie kaufen können? Für diejenigen, die sich auf das Apple-Ökosystem verlassen, ja. Sie bieten eine Klangqualität auf Augenhöhe oder sogar etwas besser als ihre Konkurrenten und eine überlegene Geräuschunterdrückung.

Lohnt es sich jedoch, fast den doppelten Preis zu zahlen? Für diese Preisprämie erhalten Sie definitiv etwas. Die Materialien und die Verarbeitungsqualität beschämen andere Consumer-Kopfhörer. Wenn Sie Ihren finanziellen Erfolg mit einem hochwertigen Kopfhörer „biegen“ möchten, den jeder sofort erkennt und den hohen Preis erkennt, sind AirPods Max genau das Richtige für Sie.

Es gibt jedoch eine Reihe legitimer Nachteile, die berücksichtigt werden sollten. Das hohe Gewicht und der Mangel an Schweiß / Wasserdichtigkeit machen sie für Gartenarbeiten oder Training so gut wie unbrauchbar. Wenn Sie eine 3,5-mm-Buchse anschließen möchten, müssen Sie ein separates Kabel für 35 US-Dollar kaufen. Das Smart Case ist ohne Übertreibung eines der am schlechtesten gestalteten und schlecht gefertigten Produkte, mit denen Apple uns jemals ausgezeichnet hat. Eine der coolsten Funktionen, räumliches Audio, funktioniert nicht mit Macs oder Apple TV.

Es ist ärgerlich zu glauben, dass für solch teure drahtlose Kopfhörer mit Geräuschunterdrückung im Wesentlichen ein Gehäuse eines Drittanbieters und ein überteuertes 3,5-mm-Kabel erforderlich sind, die beide enthalten sein sollten.

Die AirPods Max besetzen ein seltsames Niemandsland von Preis und Qualität. Sie sind teurer als Premium-Kopfhörer mit Geräuschunterdrückung wie die Sony XM4s oder Bose 700s und kosten mehr als diese. Sie bieten jedoch keine Klangqualität, die den Standards teurerer audiophiler Kopfhörer wie denen von Sennheiser oder Focal entspricht.

Es wäre einfacher, sie trotz ihrer Mängel zu empfehlen, wenn Apple das 3,5-mm-Kabel, ein geeignetes Gehäuse, einschließt und 100 US-Dollar weniger berechnet. Sie würden immer noch eine Prämie für Konkurrenzprodukte wie Bose oder Sony zahlen, aber mit Materialien und Verarbeitungsqualität, um dies zu rechtfertigen. Dies ist ein gutes Produkt, aber die Schnittstelle zwischen dem, was Sie bezahlen und dem, was Sie erhalten, ist weit vom Ziel entfernt.

Hinweis: Wenn Sie etwas kaufen, nachdem Sie auf die Links in unseren Artikeln geklickt haben, erhalten wir möglicherweise eine kleine Provision. Lesen Sie unsere Affiliate-Link-Richtlinie für mehr Details.

Das beste iPhone-Objektiv-Kit: Bringen Sie eine kleine DSLR auf der Vorderseite Ihres iPhones an

Anmerkung der Redaktion, Nov. 28, 2016: Dieser Leitfaden wurde ursprünglich im Jahr 2014 veröffen...

Weiterlesen

Capo Touch 2.0 Test: Verwenden Sie Ihr iPad, um zu lernen, wie Sie Ihre Lieblingslieder spielen

Supermegaultragroovy Kapodaster ist ein großartiges Werkzeug, um Gitarristen beim Erlernen neuer...

Weiterlesen

Ulysses 13 Test für Mac und iOS

Immer wenn ich anderen Autoren erzähle, warum sie erwägen sollten, einen Mac in ihr Leben zu brin...

Weiterlesen

smihub.com