Tips for Mac, Android, Windows

Der Fall für ein 12-Zoll-MacBook Air

Ich bin seit vielen Jahren ein Fan von winzigen Mac-Laptops. Von dem 12-Zoll-PowerBook G4 zum ich buche zum 11-Zoll-MacBook AirIch habe mich immer für den kleinsten Laptop entschieden, den ich in die Hände bekommen konnte.

Mit dem Auslaufen des 12-Zoll-MacBook ist das 13-Zoll-MacBook Air das kleinste Produkt von Apple. Ist die Luft so klein wie ein Mac-Laptop? Das glaube ich nicht. Aus diesem Grund sollte Apple seiner Produktlinie einen zusätzlichen Laptop hinzufügen und das 12-Zoll-MacBook zurückbringen.

Lass uns klein werden

Zunächst muss ich zugeben, dass das MacBook Air ist ein kleiner Laptop. In den Tagen der 11- und 13-Zoll-MacBook Air-Modelle habe ich das 11-Zoll-Modell bevorzugt. Zufällige Beobachter des MacBook Air bemerken möglicherweise nicht, dass es während des Übergangs zum Retina-Display-Modell verkleinert wurde, aber es tat es. Das Retina MacBook Air ist 0,8 Zoll weniger breit, 0,6 Zoll weniger tief und etwa 0,16 Pfund leichter.

Tatsächlich ist das Retina MacBook Air nur 0,17 Zoll breiter als das 11-Zoll-Air. Das ist nicht nichts, aber es kommt der Größe des 11-Zoll-Air viel näher als dem 13-Zoll-Modell. Es ist zwar tiefer - 0,8 Zoll, also nicht ganz auf halbem Weg zwischen den beiden Modellen in dieser Dimension. In Bezug auf das Gewicht ist das 2,8-Pfund-Retina MacBook Air 0,42 Pfund schwerer als das 2,38-Pfund-11-Zoll-Air.

Ich sage, Benutzer des alten 13-Zoll-MacBook Air haben festgestellt, dass das Retina-Modell etwas leichter und kompakter ist, was großartig ist. Ehemalige 11-Zoll-MacBook Air-Benutzer wie ich werden den Wechsel zum modernen MacBook Air jedoch etwas beunruhigend finden. Es ist besser als das alte 13-Zoll-Modell, gegen das wir uns entschieden haben, aber es ist auch nicht so gut wie das alte Modell.

Glücklicherweise hat Apple bereits einen echten Retina-Nachfolger für das 11-Zoll-MacBook Air entworfen.

Bringen Sie das MacBook zurück

Als es zum ersten Mal erschien, dachten viele von uns, das 12-Zoll-Retina-MacBook sei es eine Vorschau auf die kommende Apple Silicon Mac Revolution, alles dünn und leicht und lüfterlos. Es war nicht so. Stattdessen wurde es von langsamen Intel-Prozessoren mit geringem Stromverbrauch angetrieben und einige Jahre vor der endgültigen Umstellung von Apple auf eigene Chips eingestellt.

IDG

2016 12-Zoll-MacBook

Die Abmessungen des MacBook machen jedoch deutlich, dass noch ein kleinerer Mac-Laptop hergestellt werden muss. Das MacBook war fast einen Zentimeter weniger breit als das Retina MacBook Air, 0,62 Zentimeter weniger tief und 0,77 Pfund leichter. Das 12-Zoll-MacBook war noch weniger breit und leichter als das 11-Zoll-Air, obwohl es etwas tiefer war.

Lassen Sie uns klar sein, ein 2,8-Pfund-Laptop ist ziemlich gut. Aber wissen Sie, was besser ist? EIN zwei Pfund Laptop, was das MacBook war. In meinem Haus ist noch ein 12-Zoll-MacBook in Gebrauch, und jedes Mal, wenn ich es abhole, mache ich eine doppelte Aufnahme. Es ist nur... so sehr weniger als mein M1 MacBook Air. Es bringt mich wirklich zurück zum 11-Zoll-Air, so wie es das aktuelle Modell nicht tut.

Einige Verbesserungen sind erforderlich

Noch nicht überzeugt? Okay, ich gebe zu, dass das 12-Zoll-MacBook trotz seiner reizvollen Größe kaum ein perfektes Produkt war. Wenn Apple es zurückbringen soll, muss es einige Änderungen vornehmen.

Viele dieser Änderungen wären nur ein natürlicher Bestandteil des Upgrades auf einen M1-Prozessor. Das alte MacBook wurde durch die schlechte Leistung von Intel-Prozessoren mit geringem Stromverbrauch beeinträchtigt, die langsam laufen mussten, um im lüfterlosen Gehäuse des Laptops weiterarbeiten zu können. Natürlich wissen wir aus dem M1 MacBook Air, dass Apple es geschafft hat, einen lüfterlosen Laptop zu entwickeln, der Leistung bietet, wie wir sie bisher nur auf High-End-Macs gesehen haben. Es ist nicht unangemessen, sich vorzustellen, dass ein M1 MacBook so schnell und leistungsfähig ist wie ein M1 MacBook Air.

Jason Snell / IDG

Wenn Apple ein MacBook zurückbringt, muss es über mehr als einen USB-C-Anschluss verfügen.

Das MacBook hatte auch einige schwerwiegende Mängel, wenn es um Peripheriegeräte ging. Wie in hatte es nur einen einzigen USB-C-Anschluss. Jeder M1-Mac wird natürlich Thunderbolt unterstützen, und ich würde hoffen, dass Apple in jedem neuen MacBook ein wenig Platz für einen zweiten Port findet, so wie es auf beiden M1-Laptops zwei Ports gibt.

Schließlich gibt es noch die Tastatur. Das Design der Butterfly-Tastatur, das auf dem MacBook eingeführt und schrittweise auf die gesamte Mac-Laptop-Linie migriert wurde, war für Apple eine mehrjährige Katastrophe, die erst kürzlich behoben wurde. Offensichtlich wird diese Tastatur nicht funktionieren. Apple hat die Neugestaltung jedoch bereits zweimal durchgeführt - erstens für das Magic Keyboard in modernen Mac-Laptops und zweitens für das Magic Keyboard für iPad Pro. Sicherlich wäre eines dieser Designs dünn und leicht genug, um in ein neues MacBook gesteckt zu werden.

Was ist in einem Namen?

Um ehrlich zu sein, ist der schlimmste Teil des MacBook sein Name. Nicht, dass der Name MacBook kein stolzes Erbe hat, sondern dass er sowohl der Name eines bestimmten Computermodells ist und der Name einer gesamten Produktlinie.

Ich möchte meinem Vorschlag, dass Apple das 12-Zoll-MacBook zurückbringt, einen Fahrer hinzufügen: Warum nennst du es nicht einfach das 12-Zoll-MacBook Air? Das Unternehmen verfügt bereits über zwei Größen von MacBook Pros. Es gab jahrelang zwei Größen von MacBook Air, und beide Modelle erwiesen sich als beliebt.

So sehr ich mein M1 MacBook Air auch liebe, ich würde es sofort für ein 12-Zoll-Modell fallen lassen, das wie das Retina MacBook aussah. In der Mac-Laptop-Reihe ist Platz für ein kleineres, leichteres MacBook. Ich verspreche, dass es nicht sehr viel Platz einnimmt.

Hinweis: Wenn Sie etwas kaufen, nachdem Sie auf die Links in unseren Artikeln geklickt haben, erhalten wir möglicherweise eine kleine Provision. Lesen Sie unsere Affiliate-Link-Richtlinie für mehr Details.

Kleiner großer Apfel: Mit Feinden besetzt, quietscht Apple irgendwie vorbei

Apfel kündigte letzte Woche herausragende Ergebnisse anund stellte inmitten einer globalen Pandem...

Weiterlesen

Apples Entschuldigung, Xbox Cloud-Spiele abzulehnen, ist offensichtlich absurd

Am 15. September wird Microsoft seinen "Project xCloud" -Dienst zum Streamen von Xbox-Spielen für...

Weiterlesen

Wie Apple seine AirDrop-Technologie auf dem iPhone, iPad und Mac verbessern kann

Es ist kaum zu glauben, dass seit der Einführung von Apple neun Jahre vergangen sind AirDrop als ...

Weiterlesen

smihub.com