Tips for Mac, Android, Windows

Wird 2021 das Jahr sein, in dem Apples U1-Chip weit verbreitet ist?

Apple ist kein Unbekannter bei der Einführung und Verbreitung neuer Technologien. Der ursprüngliche iMac war nicht der erste, der USB verwendete, aber er führte zur Übernahme des Standards. Multitouch-Displays gab es vor dem iPhone, aber es war das erste echte kommerzielle Produkt, das es anbot. Manchmal dauert es jedoch eine Weile, bis diese Technologien funktionieren. Und vielleicht gibt es in den letzten Jahren kein besseres Beispiel als Apples Einstellung zu Ultra-Breitband oder UWB.

Wie diese anderen Technologien ist Ultra-Breitband nicht Neu als Konzept, aber es ist etwas, das auf dem Verbrauchermarkt nicht wirklich ein Zuhause gefunden hat. Im Jahr 2019 veröffentlichte Apple die iPhone 11-Serie und enthielt einen benutzerdefinierten Chip namens U1. Während der Einführung sprach Apple über die erstaunlichen Eigenschaften des U1 und darüber, wie es verwendet werden kann, um nicht nur zu verfolgen die Position von Objekten mit erstaunlicher Präzision, hat aber sogar die Fähigkeit, Sie in die richtige Richtung zu weisen Sie.

Aber fast anderthalb Jahre später bleibt U1 eine Technologie ohne große Anwendung. Ja, es ist in AirDrop integriert, um Ihnen zu zeigen, welche anderen Geräte am nächsten sind. Dies funktioniert jedoch nur mit anderen U1-fähigen iPhones und ist eher ein Proof of Concept als eine tatsächliche Funktion, die angepriesen werden muss. Davon abgesehen gibt es wirklich nicht viel Dort dort - noch. Mit ein paar U1-fähigen Technologien in den Startlöchern wird 2021 endlich das Ausbruchjahr für diese Technologie.

Mit oder ohne U1

Im letzten Jahr schien Apple stark genug an das zukünftige Potenzial des U1 zu glauben, um es weiterhin in seine Produkte einzubauen. Die Nachfolger des iPhone 11 in der iPhone 12-Reihe verfügen nicht nur über einen U1-Chip, sondern auch über die Apple Watch Series 6 und den im letzten Herbst veröffentlichten HomePod mini.

Bei der Einführung dieser Geräte hat Apple nicht viel Zeit damit verbracht, darüber zu sprechen, wofür diese Chips verwendet werden könnten, abgesehen von einem kurzen Beispiel: Ein Ersatz für die Handoff-Funktion, mit der Sie Audio von Ihrem iPhone auf Ihren HomePod übertragen können, indem Sie ihn gedrückt halten in der Nähe. Die aktuelle Version dieser Funktion verwendet eine andere Technologie, NFC (die gleiche, die auch für Apple Pay verwendet wird), ist jedoch empfindlich und unzuverlässig. Die U1-Version ist angeblich überlegen... aber als die erste iOS 14-Version herumlief, hatte sie den Schnitt nicht geschafft. Erst jetzt hat das Update, das es enthält, die Beta erreicht, sodass es möglicherweise noch Wochen oder einen Monat entfernt ist.

Apfel

Der HomePod mini hat einen U1-Chip,

Der wahre Beweis für Apples Engagement für Ultra-Breitband wird jedoch sein, wenn das U1 weiterhin in seinen anderen Produkten enthalten ist. Das iPad Air-Update vom letzten Herbst enthielt keine Technologie, es wird jedoch weitgehend erwartet, dass im Frühjahr eine Aktualisierung des iPad Pro stattfinden wird. Es wird aussagekräftig sein, ob es das U1 enthält, da das magere Update des letzten Jahres dies nicht tat. (Oder auch sagen, wenn nicht.)

Aus dem gleichen Grund bieten Apples neueste M1-Macs, die auf Apples benutzerdefiniertem Silizium basieren, auch kein Ultra-Breitband - es ist unklar, ob das Unternehmen denkt Auf diesen Geräten wäre es einfach nicht nützlich, ob es für ein zukünftiges Update gespeichert wird oder ob entschieden wird, dass das Schiff auf der Technologie.

Tag, du bist es

Mit dem Fokus von Ultra Wideband auf das Auffinden und Weiterleiten von Objekten ist das Killerprodukt für das U1 eines, das Apple noch nicht veröffentlicht hat, obwohl seine Existenz gut belegt ist.

Es gab viele Gerüchte und Lecks darüber, was als "AirTags" bezeichnet wurde, Apples Konkurrent bei der Verfolgung von Anhängern wie der von Tile verkauften. Bestehende Modelle dieser Anhänger haben sich häufig auf andere Funktechnologien verlassen, beispielsweise auf eine Bluetooth-Variante mit geringem Stromverbrauch. Ultra-Breitband verspricht, die Suche nach Geräten präziser zu gestalten. Es kann auch schneller als Bluetooth arbeiten, durch Wände arbeiten und Wi-Fi nicht stören oder umgekehrt. Darüber hinaus können Apples Varianten - und möglicherweise kompatible Versionen von Drittanbietern - wahrscheinlich auch die Vorteile von Apple nutzen Expansives Find My-Netzwerk, das Apple-Geräte verwendet, um verlorene Objekte in der Nähe anonym zu lokalisieren und ihren Standort zu melden.

Kurz gesagt, AirTags sind genau das, wofür U1 entwickelt wurde. Nach allen Anzeichen rückt der Start immer näher - es wäre überraschend, wenn er nicht im Jahr 2021 starten würde... aber genau das haben wir über 2020 gesagt.

U1s Rand

Apple hat ein oder zwei weitere Funktionen untersucht, die die Näherungserkennungsfunktionen des U1 nutzen könnten. Es wird beispielsweise von der Auto-Schlüsselfunktion unterstützt, mit der neuere iPhones Ihr Fahrzeug öffnen und Ihr Auto automatisch entsperren können, wenn Sie nah genug dran sind.

Theoretisch könnte das U1 aber auch bei alltäglicheren Problemen helfen, z. B. bei der Bereitstellung von mehr Kontext für das Gerät, für das Benachrichtigungen ausgegeben werden sollen, je nachdem, wie nahe Sie daran sind. Oder entscheiden Sie, welches Gerät eine Siri-Anfrage bearbeiten soll. Es kann verwendet werden, um Sie durch einen Innenraum zu führen, oder um Apples Ambitionen in Augmented Reality zu verbessern, indem es genauer hilft Suchen Sie nach Elementen im Weltraum - möglicherweise, wenn das Unternehmen beispielsweise beschlossen hat, drahtlose Controller für die Arbeit mit seinem AR zu erstellen Headset.

Kurz gesagt, es gibt viele Möglichkeiten, dass der U1-Chip entsperrt werden kann. Apple glaubt eindeutig an dieses Potenzial, da es die Ressourcen für die Entwicklung eines Chips nur für Ultra-Breitband aufgewendet und diesen Chip dann in viele seiner beliebtesten Geräte eingebaut hat. Jetzt muss es nur noch die Massen überzeugen.

Hinweis: Wenn Sie etwas kaufen, nachdem Sie auf die Links in unseren Artikeln geklickt haben, erhalten wir möglicherweise eine kleine Provision. Lesen Sie unsere Affiliate-Link-Richtlinie für mehr Details.

Datenschutz shmivacy: Apple wird immer falsch liegen

Apple ist in einem existenziellen Streit mit Facebook über die Datenschutzwarnungen in iOS 14, de...

Weiterlesen

Was Sie 2020 von Apple erwarten können

Die letzten 12 Monate waren nicht das Jahr, das irgendjemand erwartet hatte, aber als wir uns auf...

Weiterlesen

Aktualisieren Sie Ihren iPhone 12-Datentarif noch nicht und erhalten Sie noch 5G. Hier ist der Grund

Wenn Sie das Glück haben, eine neue zu bekommen iPhone 12 In dieser Weihnachtszeit müssen Sie zwe...

Weiterlesen

instagram story viewer